Bangkok im entspannten Schnelldurchlauf

Endlich ausschlafen und keine Termine – und das schöne Hotel will ja auch gebührend gewürdigt werden! Das Frühstück ist super, für jeden Geschmack was dabei (von Dumplings über Reissuppe, Eier-Brutzel-Station bis hin zu Toast und Müsli). Tills Morgenspaziergang samt Temperaturcheck hat ergeben dass wir mittags besser drinbleiben, immerhin hat er uns ein paar Impressionen von draußen mitgebracht. Und dank verlängerter Checkout-Zeit (14:00) kann Felix auch Mittagessen + Mittagsschlaf im angenehm temperierten Chinazimmer erledigen.

Reclining Buddha, Wat Pho

Reclining Buddha, Wat Pho

Dann wollen wir aber schon noch was von der Stadt sehen: ein kurzer Chinatown-Spaziergang führt uns an den Chao Praya wo wenige Minuten später schon das nächste Expressboot ablegt. Und schon sind wir in der absoluten Touriecke – rund um den Königspalast. Wir steuern aber erstmal den Royalen Garten an, ein kleiner aber feiner Park wo wir erstmal wieder pausieren und anderen beim Sport treiben zusehen können – es gibt sogar ein Outdoor-Fitness-Studio mit fetten Hanteln und diversen Foltermaschinen!
Gegen 4 geht es dann in den schon merklich leereren und offensichtlich frisch restaurierten Wat Pho – vorher standen hier noch mindestens 10 Reisebusse draußen! Wir drehen eine Runde zwischen Buddhas, Glitzerdächern und Stupas und besuchen am Schluss unseren alten Bekannten aus 2007, den liegenden Buddha – immer wieder sehr beeindruckend!
Dann geht es wieder übers Wasser zurück, jetzt allerdings mit deutlich mehr Mitreisenden so dass wir ein überfülltes Boot fahren lassen müssen bis wir mitkommen. Wohlbehalten zurück in Chinatown kehren wir gleich noch direkt am Wasser ein und essen ein schnelles Abendessen mit 1A Sunsetblick!


Zurück im Hotel holen wir das Gepäck ab und nach letzten Vorbereitungen und einem Felix-Boxenstop machen wir uns auf den Fußweg zum Bahnhof. Auf zum nächsten Abenteuer!!! Aber dazu dann später mehr…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bangkok, Thailand abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bangkok im entspannten Schnelldurchlauf

  1. der kleine Bruder schreibt:

    Hallo!
    Schön, dass ihr gut angekommen seid. Den Wat Pho Buddha fanden wir damals auch beeindruckend. Ich bin schon gespannt auf die nächsten Berichte – aber vergesst das urlauben nicht vor lauter bloggen 😉
    bei uns schneit’s gerade wieder…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s