Brückentag – Day In(n) Vientiane

Für heute steht eigentlich nix auf dem Programm, außer die Überquerung der Brücke. Mit der kleinen Besonderheit, dass der Mekong gleichzeitig Grenzfluss zwischen Thailand und Laos ist …

Nach ausgiebiger Internetrecherche inkl. Bilderanleitung haben wir beschlossen dass es so schwer nicht sein kann und machen uns auf eigene Faust (ohne Privatfahrer oder Guide) auf den Weg. Die erste Etappe führt mit einem leicht überladenen Tuktuk zum Thai-Ausreiseschalter vor der Brücke. Dann kommt als nächstes ein spezieller Shuttlebus über die Brücke (für ca. 20 Cent pro Person) und am anderen Ende dann der Laos-Einreiseschalter inkl. Visumsausstellung. Die Visa-Formulare sind sehr ausführlich, bis auf Schuhgröße und Name der Grundschule muss man so ziemlich alles auf 2 ähnlichen Blättern eintragen. Aber dafür bekommen wir dann am Ende auch ein hübsch beschriftetes Visum in den Pass geklebt. Ein geschäftstüchtiger Minibusfahrer hat uns schon am Shuttlebus abgefangen und geduldig die Formalitäten abgewartet, damit geht es dann die letzten KM nach Vientiane rein. IMG_7155_restoreme
Unser Hotel Day Inn entpuppt sich als offenbar frisch renoviert mit einem riesigen Zimmer und schönem Bad. Hier machen wir dann erstmal kurz Mittagspause und Felix zieht sich für ein Schläfchen in sein Zelt zurück. Unterdessen erkundet Till wie üblich schonmal die nähere Umgebung und kommt mit einem schönen Nachmittagsprogramm zurück: Das absolute Highlight, die goldene Stupa That Luang, können wir uns natürlich nicht entgehen lassen, und so geht es durch die Rush-Hour als erstes dahin. Wie so ziemlich alles „offizielle“ schließt auch die Stupa um 16:00, die Laoten legen offenbar wert auf einen frühen Feierabend. Aber auch von außen lohnt der Besuch, zumal drum herum noch reichlich Wats und Buddhas aufgereiht sind. Auch Mönche verschiedener Altersstufen laufen überall herum und sind auch nicht fotoscheu. Ein spätes Mittagessen mit Blick auf die Stupa-Anlage und leckerer Tom Yum Suppe und Pad Thai lassen wir uns noch schmecken, aber da es langsam schon dämmert geht es dann direkt wieder ins Zentrum wo wir noch herumspazieren und Restaurants fürs Abendessen vergleichen.
Am Mekongufer ist einiges los, Nachtmarkt und Kirmes sowie allerlei Sportaktivitäten locken scheinbar die halbe Stadt an. Nach einigem Flanieren kehren wir schließlich im Dok Champa ein, das mit einem netten Innenhofgarten punktet. Da Felix auf dem Rückweg einschläft, drehen wir noch eine Runde ums Hotel und landen für einen Absacker an der „pelzigen“ Stupa That Dam in einer Weinbar. Für einen kurzen Durchreisestop haben wir immerhin einiges von der beschaulichen Hauptstadt gesehen, morgen vormittag fliegen wir dann schon weiter nach Luang Prabang.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Laos, Vientiane abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Brückentag – Day In(n) Vientiane

  1. Pingback: Kurs auf Kambodscha Episode 2: Chau Doc – Phnom Penh | TiMaFe on Tour

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s