Das Negombo ABC – Airport, Beach & Curry

IMG_2532_PANO

Man sollte ja meinen, dass eine Metropole wie Dubai nie schläft, aber morgens um 5:30 fährt noch keine Metro und auch sonst ist es überall ruhig – also schnappen wir uns ganz dekadent für 7,- den Ibis Audi Chauffeur, der bequemerweise direkt vor der Tür wartet. Wie erwartet sind die Schlangen am Emirates Schalter trotz früher Stunde stattlich, aber diesmal sind wir zeitig eingecheckt und können noch in Ruhe unser Frühstückspicknick einnehmen. Mit leichter Verspätung und quirliger Gesellschaft (ein Australisch-SriLankischer Spielkamerad für Felix nebst netten Eltern) geht es dann weitere 3400 km südostwärts. Felix trägt seinen Teil zur entspannten Reise bei und holt während des gesamten Fluges sein Schlafdefizit auf.

Am Gepäckband von Colombo dann eine kurze Schrecksekunde – der Buggy scheint verschollen und wir wähnen ihn bereits auf dem Weiterflug nach Singapur, aber eine nette Sari-Dame zaubert ihn dann zum Glück doch noch aus den Tiefen des Airports hervor. Unser Kumpel und Fahrer Hadi, den wir im Vorfeld übers Internet kennen gelernt haben und der uns auf den unbeschienten Teilstrecken unseres Trips begleiten soll, wartet geduldig am Ausgang, und so sind wir bald auf dem Weg zum ersten Highlight: Mittagessen bei Familie Hadi, seine Mama hat einen ganzen Tisch voll leckerem sri lankischen Curry für uns vorbereitet und wir werden von allerlei Verwandten freundlich begrüßt – Felix ist sofort der Mittelpunkt der Party. Noch schnell die Pläne für die Weiterreise nach Kandy am Dienstag abgestimmt, weitere essentielle Dienstleistungen in Anspruch genommen (SIM-Karte, Geldwechsel, Buggy-Wartung). Am Nachmittag erreichen wir dann die Logde 19, die für die nächsten 2 Nächte unser Zuhause sein wird und sich als echter Geheimtipp entpuppt: etwas abseits vom Touri-Zentrum im Norden (ca 1 Tuktuk-Euro), ein preiswertes Riesenzimmer, noch größerer Garten und überaus zuvorkommendem Besitzer samt Personal! Da stört es auch nicht, dass ab und an hinterm Haus der lokale Zug vorbeirauscht.

Nach einer kurzen Erholungspause erkunden wir abends noch die Strandzone und haben die Qual der Wahl bei den Restaurants. Felix futtert sich den kleinen Bauch mit Papas Shrimps voll, und auch der Rest der Familie wird gut satt. Voller Vorfreude auf den nächsten Tag gehen in der Lodge die Lichter aus.

IMG_2559_fischbeachNach einem Langschläferfrühstück im lauschigen Garten trennt sich der TiMaFe Trupp: Till erkundet die City und den berühmten Negomboer Fischmarkt, ich halte mit Felix Mittagsschlaf im kühlen Zimmer. Später brechen dann wieder alle gemeinsam auf zum üppigen Strand, der überall als eher mäßig und eher dreckig beschrieben wurde, was wir keinesfalls bestätigen können! Im Schatten eines dekorativen Holzkatamarans schlagen wir unser Lager auf und Felix siebt den halben Strand durch bis wir dann das warme Wasser des indischen Ozeans testen und für sehr angenehm befinden! Ein Sundown-Absacker im Edelbeachhotel ist auch noch drin, dann gehts zurück nach Hause, wo unser Freund und Owner ebenfalls noch 2 Drinks für uns springen lässt. Bis wir schließlich auf Dinnersuche gehen, zeigt die Uhr fast 10 und die ersten Hütten haben bereits die Luken dicht. Gottseidank nicht bei Edwin, denn hier serviert man uns ein phantastisches Curry und Roti, dass man als Normalsterblicher kaum schaffen kann. Gute Nacht, Negombo!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Negombo, Sri Lanka abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Das Negombo ABC – Airport, Beach & Curry

  1. Pingback: Der Strand im Dschungel und das Wrack ohne Namen | TiMaFe on Tour

  2. Pingback: Sri Lanka R’n’R – Routenplaner und Résumé | TiMaFe on Tour

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s