Adios Asia, Goodbye Dubai

IMG_4036_vielflieger_PANO_851x315Zugegeben: Der Schnulzen-Blogtitel hätte auch von Nino de Angelo oder den Flippers sein können (die rote Sonne von Barbados lässt grüßen), aber in den nächsten 24 Stunden geht es nun mal primär um das Thema Abschied, der zunächst in der Haupstadt Colombo seinen Anfang nimmt. Wer hier vor Oktober letzen Jahres seine Sri Lanka Reise mit 1-2 Übernachtungen gekrönt hat, war gut beraten, den Weg zum gleichnamigen Airport mit mindestens zwei Stunden zu kalkulieren. Nachdem sich sich aber die TiMaFes für 2014 angekündigt haben, hat man mal eben schnell den  Colombo-Katunayake Expressway fertiggestellt, und mit einem im Vergleich zum Landesschnitt geradezu atemberaubenden Limit von 100 km/h vergeht schon die Anfahrt zum Airport wie im Flug. Vorausgesetzt natürlich, man nächtigt konsequent in der Nähe des Zubringers – wir stehen hingegen eine gefühlte Ewigkeit im Berufsverkehr und werden trotz Zeitpuffer etwas nervös, aber Hadi nebst Fahrer (die wir nach Tangalle heute frühmorgens zum vorerst letzten Mal wiedertrafen) bleiben cool und wir erreichen das Gate noch ohne übertriebene Hektik.

13:00, Dubai, die Sonne brennt. Würde mich mal interessieren, ob es hier überhaupt Wetterpropheten gibt, wo doch der Himmel fast immer blau ist, und die Temperaturen je nach Jahreszeit statistisch vorhersehbar zwischen mollig und Backofen schwanken. Oder was das Dubaier Äquivalent für Wetter-Smalltalk ist? Wir beziehen auf jeden Fall wieder Quartier im Ibis, das uns bereits bei in der Dubai Episode III (Rückkehr der Emiratenmonster) gute Dienste geleistet hat. Obwohl wir eigentlich Poolmuffel sind und auch während des gesamten Urlaubs kein Exemplar aus der Nähe gesehen haben, nehmen wir heute gerne das Angebot an, für lau im Nachbarhotel zu planschen – was will man nach 3 Wochen quer durch Sri Lanka schon noch großartig in Dubai erleben?

IMG_4062_cablecar2Abends zieht es uns dann natürlich doch wieder nach draußen, und wir landen pünktlich zum Sonnenuntergang im nahe gelegenen Creek Side Park.  Hier herrscht zur Abendstunde ein reges Besucheraufkommen, man breitet seine Teppiche aus, versammelt Freunde und Familie, wirft den Grill an und quatscht. Das kennt man bei sonnigen Temperaturen zwar auch aus dem Ruhrgebiet, nur geht es hier im direkten Vergleich etwas gesitteter zu, was sicherlich auch der Tatsache geschuldet ist, dass Pilsken in der Öffentlichkeit im ansonsten eher liberalen Dubai ein Tabu sind. Parallel zum Creek verläuft eine kilometerlange Gondel durch den Park, die wir allerdings trotz der versprochenen grandiosen Aussicht links liegen lassen, da sich davor eine ebenso stattliche Schlange gebildet hat. Dafür hat man auch vom Boden aus einen schönen Blick auf die illuminierte Al Garhoud Brücke und was sonst noch so am Creek funkelt. Ein netter Park zum Gassi gehen (auch ohne Hund) oder zur Nachwuchsbespaßung, wer aber Meer braucht sollte lieber beim Al Mamzar Beach Park  oder am Jumeira Beach vorbeischauen.

Später im Hotel treffen wir uns im Hotel noch auf ein Bier mit Kumpel Vincenzo, der bereits seit mehreren Jahren in Dubai residiert. Richtig spät wird es heute aber nicht, schließlich wissen wir nach dem Schlamassel vom letzen Jahr, dass die Emiraten in Sachen Unpünktlichkeit keine Gnade kennen.  Und so verläuft auch die letzte Etappe von Dubai nach Düsseldorf am nächsten Morgen genau so, wie es sich für letzte Etappen gehört:
Völlig unspektakulär!

Damit ist auch diese kleine „Blog-Zeitreise“ beendet, das war’s mit Sri Lanka im März!

IMG_1956_ruhrhorst2_mi

Willkommen zurück im Ruhrpott!

Advertisements

Über Till@TiMaFe on Tour

https://timafe.wordpress.com/about/
Dieser Beitrag wurde unter Colombo, Dubai, Sri Lanka abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Adios Asia, Goodbye Dubai

  1. Pingback: Sri Lanka R’n’R – Routenplaner und Résumé | TiMaFe on Tour

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s