Hei på deg – Willkommen in Norwegen

IMG_6046_oslopano

IMG_5954_hei_miVon Lysvik geht die Reise auf nicht gerade überlaufenen Landstraßen weiter gen Westen über die norwegische Grenze nach Oslo. Vorher decken wir uns auf der schwedischen Seite noch mit ordentlich Proviant ein, da das Preisniveau im Land der Fjorde noch einmal ordentlich ansteigt. Die Norweger selbst machen das übrigens auch, obwohl es dort angeblich verpönt ist (wir lernen dass man solche Leute zuhause Harrys nennt und hoffen dieses Wissen mal irgendwo anbringen zu können).
In Oslo selbst haben wir uns für 2 Nächte in Grünerløkka in den preiswerten Chateau Apartments einquartiert, nachdem unsere 1. Wahl zwischenzeitlich dicht gemacht hat. Das lebhafte Viertel mit seinen vielen Kneipen ist uns spontan sympathisch, befindet sich aber offenbar auch gerade in einer Übergangsphase vom erschwinglichen Studentenviertel zur Hipsterlocation. Berliner können ein Lied davon singen, Fachleute nennen es Gentrifizierung, wir können es nicht ändern und gehen nach einem Bummel durch die Umgebung über zum Dinner: Schwedischer Lachs aus der Pfanne steht heute auf dem Programm. Die Abzugshaube funktioniert leider nicht, der sensible Rauchmelder dafür schon und gibt Alarm im ganzen Haus. Zum Glück kann ich das Missgeschick noch aufklären, bevor die ersten panischen Gäste auf die Straße rennen – danach bleibt es bei uns ruhig, während draußen die Grünerløkka Szene den Samstagabend feiert.

IMG_5972_5m_noplatesDer morgendliche Gang zum Brötchenholen beginnt mit einem mittleren Schock. Nicht etwa wegen des zum ersten Mal während unserer Reise vorherrschenden Schmuddelwetters, sondern weil an unserem Mobil ein gelber Zettel Unheil verheisst: 500 NKR (~60 €) sollen wir zahlen, nur weil wir zu dicht an der Ecke parken. Dabei passt noch locker ein Bus hinten dran, in Norwegen beginnen die 5 Meter bei runden Ecken aber wohl erst ab der Gerade. Soviel Pingeligkeit gepaart mit dem saftigen Preisschild lassen Olso erstmal in der Gunst deutlich sinken. Wir versuchen das Beste draus zu machen, parken auf sicherem Terrain und buchen bei den viel gelobten Viking Biking Oslo die Highlights Tour – selbstverständlich mit dem Radl!

IMG_5981_fingerEin Kindersitz ist schnell gefunden und montiert, und los gehts mit einer bunten Truppe überwiegend junger englischsprachiger Mitfahrer. Startpunkt ist der Osloer Finger (alias Kvadraturen), an dem König Christian IV angeblich im 17. Jahrhundert nach einem Großbrand gesagt hat „Hier baut ihr ne‘ neue Stadt“. Weiter gehts rauf auf die Festung, rüber zum Rathaus (an dessen Design sich seit Baubeginn die Geister scheiden), am pompösen königlichem Schloss vorbei bis zum Vigelandspark bzw. Frogner Park ganz im Westen der Stadt, wo Felix den großzügigen Spielplatz („Norway’s biggest playground„) unsicher machen kann, während wir die imposanten Skultpuren begutachten. Guide Curtis gestaltet die Abstecher dabei so kurzweilig, dass man die Tour auch guten Gewissens Kulturmuffeln empfehlen kann, und das Rad scheint für Olso in der Tat das beste Fortbewegungsmittel zu sein – und das nicht nur wegen der horrenden Knöllchenpreise 🙂
Alles in allem ging dieser Tag in der Hauptstadt überaus zügig rum, gegen Abend schaut auch die Sonne wieder vorbei, und dank ausgeklügelter Lüfttechnik bleibt beim heutigen Dinner sogar der Feuermelder still. Schade dass wir morgen schon wieder die Heimreise mit der Fähre antreten müssen, aber wir sind froh, zumindest noch eine Nacht an Bord verbringen zu können und freuen uns auf den Trip durch den Oslo Fjord!

Mehr aus der Rubrik „Radeln auf Reisen“rareis

Advertisements

Über Till@TiMaFe on Tour

https://timafe.wordpress.com/about/
Dieser Beitrag wurde unter Norwegen, Oslo, Südschweden, Schweden abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Hei på deg – Willkommen in Norwegen

  1. Pingback: Durchs wilde Dourotal | TiMaFe on Tour

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s